Workshops

UKULELECOACHING – Mit mehr Gelassenheit zum Erfolgt!

Mein Rekord mit einer zwölf köpfigen Gruppe ohne Vorkenntnisse liegt bei 20 Minuten für den ersten Song!

Die Ukulele ist mit ihrem hawaiianischen Ursprung das Symbolinstrument für easy livin‘ und easy goin‘. Sie transportiert Exotik, Leichtigkeit und Entspannung.

Beim Spiel mit dem exotischen Instrument, das besonders leicht zu erlernen ist, stellt sich schnell die Ruhe und energiespendende Ablenkung ein, die eine willkommene kurze Auszeit in unserem Alltag ist.

Sie hilft runterzukommen, um entweder gelassener auf die Dinge zu schauen oder um wieder mit neuer Energie Vollgas geben zu können. Vor allem macht Ukulele spielen riesig viel Spaß und bietet schnelle Erfolgserlebnisse!

Mein Angebot richtet sich deshalb an ALLE und bietet viele Einsatz- und Nutzungsmöglichkeiten: Ukulelecoaching.de

Cajonbau und Spielworkshop

In meinen Workshops erschaffen sich Menschen jeden Alters in zwei bis drei Unterrichtsblöcken ein formschönes Instrument für den Unterricht, die Entspannung zuhause oder die nächste Party.

Cajon Natur

Die Cajon ist die einfachste Form sich ein Musikinstrument selber zu bauen .

Ein schönes Erfolgserlebnis ist es, wenn eine ganze Schulklasse sich mit Bohrer, Schraubendreher, Leim und Säge ihre eigene Cajon konstruiert um später im Spielworkshop gemeinsam Rhythmen zu erlernen.

Zusammen arbeiten und später miteinander zu musizieren schafft ein enges Gruppengefühl.

Einfaches Werkzeug

Die Cajon, auf Deutsch auch Kistentrommel genannt, ist ein aus Peru stammendes perkussives Musikinstrument. Es hat einen trommelähnlichen Klang, man sitzt auf der Holzkiste und spielt mit den Händen, die Schlagfläche besteht aus Holz. Eine Cajon ist als Rhythmusinstrument sehr vielseitig verwendbar, Spieltechniken lassen sich schnell erlernen. Im Workshop baut jede/r Teilnehmer/in ein eigenes Instrument. Als Material für den Korpus wird OSB Platte benutzt. Als Schlagfläche Sperrholz. Damit erhält man eine kostengünstige und dabei wohlklingende Cajon.

An den Cajonbauworkshop angeschlossen empfiehlt sich das gemeinsame Musizieren. Ein beliebtes Stück ist der „Pandogo“ ein polyrhythmisches Lied aus Ghana, bei dem die Gruppe in zwei Hälften geteilt wird. Jede Hälfte lernt einen eigenen Rhythmus. Beide Gruppen vereint spielen ein Lied, das die Gruppenkoordination fördert.

Für Schulklassen biete ich eine Projektwoche Cajonbau mit anschließendem Spielworkshop. Baumaterialien und Knowhow bringe ich mit. Werkzeug in der nötigen Zahl müßte besprochen werden. Für größere Gruppen steht jederzeit meine erfahrene Kollegin (dipl. Sozialpädagogin) an meiner Seite.

Kontaktieren Sie mich hier!

Cajonbau / Design mit Kindern